• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Neusser Bundesliga Männer Achter

Saisonzusammenfassung

Drucken

1. PRODYNA-Ruderbundesliga


 

Am 16.05 hieß es für den Neusser Männerachter das erste Mal „Willkommen in der 1. PROYNA- Ruderbundesliga“. Nach der vergangenen Saison in der 2. Ruderbundesliga durfte der Achter nun bei den Großen mitspielen. Viele Ruderer aus der letzten Saison verabschiedeten sich aus dem Achter, sodass nur noch ein kleiner Kreis an Ruderern blieb. Um nicht völlig unter zu gehen in der 1. Bundesliga, suchten sich die Neusser einen Kooperationspartner. Dieser fand sich im Bundesstützpunkt Hansa Dortmund. Zudem holten sich die Neusser Zeitweise Verstärkung aus dem RWTH-Achter, wo einige Ruderer ebenfalls aktiv mitrudern. Das Saisonziel war der Klassenerhalt in der Ruderbundesliga. Da man in den letzten Jahren das Geschehen dort beobachten konnte, wusste man, dass dies nicht vielen Vereinen gelang. Die meisten Vereine steigen auf und direkt wieder ab.

Weiterlesen...
 

Leipzig

Drucken

Platz 11. mit Minikader



Als der Neusser Männerachter am Freitag in Leipzig ankam, war es 38°C und die Sonne brannte auf der Haut. Die Neusser sind mit sieben Backbord Ruderern und lediglich einem Steuerbord Ruderer angereist. Drei Backbord Ruderer musst also eine Seite fahren, die sie nicht gewohnt sind. Da viele aus dem großen Kader mit Universitätsveranstaltungen beschäftigt waren, konnten die Neusser auf nur ein kleinen Kader zurückgreifen. Von Anfang an waren die Erwartungen nicht sehr hoch. Als es am Samstag um 10:18 gegen den Mitaufsteiger aus Berlin an den Start ging, waren es bereits wieder über 30°C. Trotz der Umbesetzung im Boot konnte eine Sieg über Wiking Berlin errudert werden. Im Vergleich zu den anderen Booten der 1. PRODYNA Ruder-Bundesliga erreichten die Neusser einen 9. Platz. Im Achtelfinale kam es zu einem Rheinduell gegen die Predators aus Bonn. In Der Saison haben die Neusser in diesem Duell sowohl schon gewonnen als auch verloren. Von den 350m lagen die beide Boote 250m gleich auf. Als die Predators dann jedoch zum Endspurt ansetzten konnten die Neusser nur zuschauen. Damit waren die Top 8 also verpasst. Im Viertelfinale gab es für den Achter aus Neuss ein Déjà-vu. Wieder musste gegen Berlin angetreten werden.

Weiterlesen...
 

Vorbericht Leipzig

Drucken
Mit Minikader nach Leipzig



Drei Etappen der 1. PRODYNA-Ruderbundesliga sind bereits absolviert. Als Neuaufsteiger hat sich der Neusser Männerachter hervorragend geschlagen. Erst vor wenigen Wochen erreichten die Männer aus Neuss, in Münster, souverän den 6. Platz im starken Feld der 1. Liga. Die Euphorie ist seit dem nicht verflogen. Seit Münster steht fest, dass lediglich 9 Ruderer mit nach Leipzig am 15.08. mitkommen können. Der Kooperationspartner Hansa Dortmund stellt einen neuen Mann zur Verfügung. Karl Tully, welcher ein sehr erfahrener Rennruderer ist, stellt sich der Herausforderung der 5x350m an einem Tag. Das Training wurde auf die nach Leipzig fahrende Mannschaft abgestimmt, damit das Team möglichst gut zusammen rudert. Am Samstag geht es dann morgens um 10.18 an den Start. Im Timetrail geht es gegen den Mitaufsteiger aus Berlin darum die bestmögliche Zeit raus zu holen. Der Renntag dauert dann etwa 7 Stunden an. In diesen Stunden wird 5 mal 350m Vollgas gegeben. Die Belastungszeit pro Rennen sind zwischen 50-55 Sekunden. Die Ruderer haben gelernt sich in dieser kurzen Zeit völlig zu verausgaben. Die Zeiten zwischen den Rennen werden effektiv zur Erholung genutzt um im nächsten Rennen wieder alles zu geben. „Bei den vorherigen Regatten hatten wir mehr Ersatzruderer dabei, wodurch wir stets frische Leute ins Boot setzten konnten – jetzt haben wir nur einen Ersatzmann“ weiß Teamleiter Kevin Sehlhorst zu berichten, „jedoch birgt dies den Vorteil eingefahren und aufeinander abgestimmt zu sein“. „Die ersten zwei Rennen sind die wichtigsten, um sich in die obere Tabellenhälfte zu rudern. Da werden wir alles geben um in die Top 8 zu kommen“ sagt Pressesprecher Aaron Linden. Alle Ruderer sind bereit am kommenden Samstag 100% zu geben und ihrem Verein alle Ehre zu machen. Kevin Sehlhorst sagt stets : „ Wir machen das hier nicht nur für uns und für den Spaß. Wir wollen Werbung für den Rudersport und unseren Verein machen.“

Die Rennen sind online auf der Website der Prodyna-Ruderbundesliga zu verfolgen. Zudem danken wir allen Fans und Sponsoren für das kräftige Daumendrücken.


 

Neusser stark in Münster

Drucken

alt

Am Samstag startete der Neusser Männerachter zum dritten Mal in dieser Saison bei der 1.PRODYNA Ruder-Bundesliga. Zum dritten Mal führte die Mannschaft ein neuer Schlagmann an. Diesmal hatte der erfahrene Rennruderer Stephan Nolden die Ehre, die Mannschaft anzuleiten. Trotz warmer Wochen, wo es schwer fiel zu trainieren, sowie der andauernden Klausurenphase von vielen Teammitgliedern hatte die Mannschaft Luxusprobleme am Renntag. Mit 11 aktiven und top fitten Ruderern wurde in Münster angetreten. Aus diesen 11 wurden die absolut besten Ruderer ausgesucht um den Timetrail zu bestreiten.


Weiterlesen...
 

Hannover 2015

Drucken

1.PRODYNA-Ruderbundesliga - Neuss auf Platz 10

alt
Am Wochenende hieß es auf dem Maschsee in Hannover wieder einmal:
Willkommen zur PRODYNA-Ruderbundesliga. Vier Wochen zuvor hatten
sich die Neusser Männer einen respektablen Einstand in die 1. Bundesliga
verschafft. Nun war die Frage, wie es weiter geht. Da der Schlagmann der
Neusser Männer, Christopher Menne, 10 Tage vor Hannover erkrankte wurde
auf den ehemaligen Schlagmann Sebastian Kutter zurück gegriffen.
Trotz dieser Veränderung gingen die meisten positiv in den Renntag.
Weiterlesen...
 

Neusser Männerachter kann in Frankfurt überraschen

Drucken

Neusser Männerachter kann in Frankfurt überraschen

alt

Es ist Samstag um etwa 08:15 Uhr. Der Main wird in ein helles Licht getaucht.Es wird Zeit für die 1.Liga der
PRODYNA-Ruderbundesliga.
14 Achter warten darauf, dass die Startampelvon Rot auf Grün springt.
Das erste Rennen ist das Zeitfahren.
Dabei treten zwei Achter auf dem Wasser gegeneinander an.
Die Zeit von diesem Rennen wird mit den anderen Zeiten verglichen.
Als Aufsteiger hat sich der
Neusser Männerachter
keine großen Chancen ausgerechnet.Der direkte Gegner war der
Hannoversche Ruder-Club.
Mit lediglich 0.1sek setzte sich Hannover gegen Neuss durch.
Im Vergleich zu den anderen Rennen reichte die Zeit von Neuss für einen 9. Platz.
Von einem solchen Ergebnis
war die Mannschaft überrascht.
Weiterlesen...
 


Seite 1 von 7
facebook Aktuelle Termine,
News,
Ergebnisse

Besucher

149831
HeuteHeute109
GesternGestern366
diese Wochediese Woche1499
diesen Monatdiesen Monat109
GesamtGesamt149831

Kooperationspartner:
Logo Hansa Dortmund

Aktuelles


16.05.2015
Regatta Frankfurt
"Main-Arena"

13.06.2015
Regatta Hannover
"Maschsee-Arena"

18.07.2015
Regatta Münster
„Aarsee-Arena“
15.08.2015
Regatta Leipzig
"Elster-Arena"

12.09.2015
Regatta Hamburg
„Alster-Arena“

_______________________________

Unterstützer: